Vermutlich kommt "diese" Hütte

und wie man sieht wurde nicht mit Pfeilen geworfen


[... Bild: Wanderhütten im Wanderhimmel ...]
© Seite 60 Baiersbronn Weggefährte (09/2017) von der Baiersbronn Touristik » mit der Ergänzung des zukünftigen Standorts Nr. 13 (IG keine Wanderhütte am Silberberg)

Von oben gesehen passt der Standort gut in die Landschaft

Leider passt mit genügend Abstand praktisch fast immer alles und jedes




und dann passiert das

was jeder weiß und zugunsten des "Gemeinwohl" und/oder "höherer Ziele" geopfert wird


[... Bild: es wird für die Anwohner Belästigungen geben ...]
© Screenshots mit Erweiterungen zusammengesetzt vom Murgtalboten und von fuchtel.de Pressebereich »

Hauptsache vor der eigenen Haustüre ist es ruhig

und die Gäste gehen abends und nachts auf den Silberberg zum Feiern

PS.: eigentlich fahren sie auf den Silberberg zum "Event". Aber vielleicht sind es sind ja auch vereinzelt Wanderer, welche abends und nachts auf der Strasse ohne Gehweg mit 15 Prozent Steigung " Ihre Wanderhütte" mit dem Fahrrad anfahren oder ganz klassisch "per pedes »" erwandern.



und soweit sind wir noch lange nicht

Beim Thema Projekt- und Arbeitsgruppen geht es allerdings schon in die richtige Richtung


[... Bild: 300.000,00 EUR für Massnahmen zur Förderung der Tourismusakzeptanz ...]
aktuell ca. 300 000 Treffer bei google zum Thema Tourismus Anwohner Berlin »

Uns wurde immer vorgeworfen alles mit allem (ohne jegliche Ahnung!?!) "einfach so" zu vermischen

Also haben wir das hier mit (dem nicht vergleichbaren) Berlin auch wirklich einmal gemacht.


PS.: Und wenn man sich wirklich wie die Hüttenbefürworter "im globalen Wettbewerb" sieht, dann sollte man einmal diesen Artikel lesen. Des einen Freud, des anderen Leid, hier einmal in der negativen Extremform anstatt Premium:

"Dein Luxustrip ist mein Unglück" Artikel lesen »



etwas zum Nachdenken

für uns und alle Beteiligten
Als wir vor ca. 4 Monaten mit dieser Initiativgruppe begonnen haben, gab es ganz genau 4 Gruppen und Grundhaltungen. Diese kann man ganz grob in etwa so einteilen:

  • "die Aufgeschlossenen"
    Diese Gruppe hat eine relativ positive und von keinerlei Wissen vorbelastete Grundhaltung, welche auch in der eigenen Familie gesichtet wurde. Man meint, daß "so eine Hütte doch nett sei" und man da "auch mal ein Bierchen trinken oder etwas essen könne". Dagegen kann man nichts machen, persönliche Betroffenheit und etwas Hintergrundwissen sind halt durch nichts zu ersetzen.

  • "die Alten"
    Das ist nun in keinster Weise respektlos gemeint. Diese nächste Gruppe hat weitestgehend die folgende Meinung: "die machen doch eh was sie wollen, das lohnt nicht, die Hütte kommt auf jeden Fall". Vereinzelt dann noch leises Gemurmel in Richtung "der Sackmann und seine Beziehungen und überhaupt". OK, aus Erfahrung gelernt, frustriert oder einfach nur pragmatisch realistisch, keine Ahnung. In der IG gegen die Wanderhütte ist diese Gruppe auf jeden Fall deutlich unterrepräsentiert, aber vorhanden.

  • "die Jungen"
    Diese Gruppe der unter 30-jährigen ist in der IG mit genau 0,0 Prozent vertreten. Das geht auch noch weiter, es gibt keine Mitglieder und auch praktisch kaum auch nur halbwegs dezente Unterstützung. Das ist m.E. mehr als erschreckend, wenn diese Gruppe die Meinung "der Alten" teilt, allerdings ohne jegliche Erfahrung und dafür mit einem deutlichen Anteil an Desinteresse bis hin zur Verachtung unterlegt.

  • "und dann sind da noch wir"
    wir wollten "etwas machen" Heute sind wir eine schrumpfende Gruppe (keine Truppe), praktisch wie die SPD zweigeteilt. Zu weich, zu hart, lange Diskussionen, viel Arbeit (wie immer ungleich verteilt) und am Ende sieht man erschreckender Weise wenig bis nichts. Weitermachen, aufgeben, Fatalismus, erstmal ein Bierchen trinken, alles ist dabei. Wenn am 6.2.2018 nicht die FDP Fraktion auf den Silberberg gekommen wäre, hätte man wirklich vom Glauben abfallen können. Also nochmals vielen Dank für diesen Besuch.

    Auf jeden Fall ist es so: dieses nicht antworten, nicht reagieren, nichts tun, aussitzen, läppische (sorry) Kurzantworten ohne wirkliche Inhalte senden, warten, weiter warten, nicht reagieren und immer immer immer weitermachen, so als ob überhaupt nichts gewesen wäre; es ist eine seltsame Gedankenmischung die sich da in einem zusammenbraut. Und da wir (oder ich) so oder so immer alles vermischen (unzulässigerweise!), machen wir das hier gleich nochmal direkt.

    Suchen Sie es sich einfach aus:

    • Die Majestätsbeleidigung » des Tourismus in Baiersbronn wird mit der Höchststrafe, der Missachtung bestraft.

    • Rückkehr des Feudalismus?
      Hier ein Zitat aus der wikipedia passend zum Thema in etwa der Mitte der verlinkten Seite:
      "Angesichts aktueller Entwicklungen im 20. und 21. Jahrhundert sprechen Sozialwissenschaftler wie Jürgen Habermas heute von einer Refeudalisierung der Gesellschaft".

    • und irgendwann ist sie dann da, völlig überraschend und wirklich unvorhersehbar: die Alternative für Baiersbronn.

Vermutlich ist das alles aber nicht ganz so wild. Nach dem Ende der "Wanderhüttengeschichte" wird die Gruppe der IG vermutlich (mit gestärktem Politikvertrauen) in der Gruppe "der Alten" aufgehen. Alles kein Problem.




Und wenn man dann am Ende gar nicht mehr weiterweiß.....

gibt es hier Hilfe und Unterstützung »

[... SidePic 4 Navi: externer Link zu stoppt-die-wanderhuette-am-silberberg.de ...]




Nach oben




Zurück