Das kleine Zwischenfazit

nach mehr als 4 Monaten

Zunächst einmal herzlichen Dank dafür, dass Sie überhaupt hierher auf diese Seite gefunden haben. Das ist zwar digital, aber verständlicherweise viel leichter als in der guten, alten und vor allem analogen Welt "einfach mal auf dem Silberberg vorbeizuschauen". Und darum gilt nach wie vor der folgende Satz:

Ausser unserem Ortsvorsteher (und Teilen des Ortschaftsrat) war bis zum heutigen Tag (09.02.2018) absolut niemand der Entscheidungsträger jemals persönlich auf dem Silberberg um mit den betroffenen Anwohnern zu sprechen.


Wirklich niemand? Nein, nicht ganz. Seit dem Besuch der FDP-Fraktion im Baiersbronner Gemeinderat am letzten Dienstag (6.2.2018) gilt das nicht mehr. Deshalb nochmals herzlichen Dank für diesen Besuch.



Und in der analogen Welt werden auch noch Briefe auf Papier geschrieben. Wir haben das getan und wenn Sie hier sind, haben Sie Briefe und Antworten vermutlich bereits gelesen. Insofern kann und darf sich jeder selbst eine (oder besser seine) Meinung zu Fragen, Antworten und auch Stilfragen bilden. In Bezug auf die Antworten haben wir von der IG Keine Wanderhütte am Silberberg ein recht klares "Ranking":

And the winner is



Das Zwischenfazit lautet also


  • Ohne persönliche Beziehungen die Politik für "Irgendetwas" zu interessieren, ist mehr als schwer.

    und wir haben uns wirklich jede Menge Mühen und Umstände gemacht.

  • Was vermutlich niemand auf dem Plan hatte: Die Spaltung im Dorf ist nahezu perfekt (und auch nachhaltig).

    was vermutlich daran liegt, dass es in solchen Dingen leider kaum Kompromisse gibt. Ein Standard Lärmschutzfenster ist keine Lösung für beispielsweise ein Feuerwerk um Mitternacht. Davon gab es im Januar (und nicht an Sylvester) leider bereits zwei davon auf dem Silberberg, was ich persönlich wirklich mehr als unschön finde.

  • und es gibt sie doch: die neutrale Presse berichtet über lokale Probleme

    auch hier gilt: aller Anfang ist schwer. Wenn man innerhalb von 4 Monaten von 0 auf 100 kommen soll und muss, so ist es schwer, langjährig gewachsene Beziehungen auch nur minimal aufzuholen, oder auch manchmal überhaupt den Kontakt zu finden. Aber es wird besser.

  • 3 offene Briefe und 2 Antworten, ist das gut oder schlecht?

    Wie gesagt, die Qualität und Inhalte der Briefe und Antworten müssen Sie selbst beurteilen. Man kann auf der positiven Seite vermerken, dass es überhaupt Antworten gibt. Auf der anderen Seite würde man wirklich sehr gerne die in der Antwort der LEADER Aktionsgruppe Nordschwarzwald erwähnte LEADER Hüttenkonzeption für den Nordschwarzwald einmal mit jemandem durchsehen und auch einmal in Bezug auf unsere Problematik hier durchsprechen, allein es fehlt der Wille dazu. Hier gehts zur (23.200 Euro teuren ») Hüttenkonzeption » aus dem Jahr 2004.

  • Jede Menge neue Kontakte und Begegnungen

    natürlich nur in den kleinen Kreisen, im Dorf und weniger in der Politik. Mal sehen, ob wir mit Herrn Kretschmann sprechen können, wenn er denn bald nach Freudenstadt kommt.

  • Und die beste Info zum Schluss: Wir machen weiter

    Um es klar zu sagen. In Stuttgart wird fleissig gebaut, trotz mittlerweile mehr als 10 Jahren Protest. Das wird hier definitiv nicht der Fall sein. Allerdings schadet es praktisch nie, auch einmal kurz innehalten, zurückzudenken, oder eine Art Zwischenfazit zu ziehen. Ich persönlich würde nie an einem Ort bauen wollen, wo ich nicht willkommen bin. Aber gut, jeder wie er mag. Wer sich nun nach allem mal eben kurz vom Thema "Wanderhütte" verabschieden möchte, hier der externe Link zum Trauerspiel: Beginn 1996, nun nicht vor 2025 nutzbar und wohl mehr als 8,2 Milliarden Euro teuer »



Vielen Dank für Ihren Besuch und auf Wiedersehen



[... SidePic 4 Navi: externer Link zur Baiersbronn Touristik ...]


Zur Erinnerung: darum geht es hier


[... Bild: der geplante Standort am Silberberg inkl. naher Wohnbebauung ...]
© LUBW zum Daten- und Kartendienst der LUBW »

Hier noch ein kleiner "Insiderwitz der IG"

"Jede Menge Biotope"







[... SidePic 4 Navi: Link zur Startseite ...]






Nach oben



zurück